Aischa Schurkus Tanz Schnupperkurse und Workshops. Workshops in Italien.
  • verschieben
  • schliessen

Workshop

Anmeldung

 

Workshop-Reihe "Improvisation im orientalischen Tanz"

Workshop

29. Januar (WS 1), 19. Februar (WS 2), 12. März (WS 3), 02. April (WS 4) 2017

Sonntags jeweils 14:00-17:30 Uhr

im UCW, 3. Stck., "Turnhalle", Sigmaringer Str. 1, 10713 Berlin/Wilmersdorf

In seiner besten und ursprünglichen Form ist der orientalische Tanz spontaner Gefühlsausdruck. Die Tänzerin besticht mehr durch die eigene persönliche Interpretation der Musik als durch die Perfektion festgelegter Abläufe. Konzentration, Liebreiz und Charme, Ausdruck und Stärke sind die tragenden Elemente des subtil und intim anmutenden orientalischen Tanzes. Das entscheidende Element ist die Improvisation, in der die tänzerische Darbietung spontan, in der Ausführung des Tanzes selbst entsteht.

Die Improvisation ebnet zudem den Weg zum eigenen tänzerischen Ausdruck und öffnet den Zugang zu mehr Lebendigkeit im Tanz, denn der kreative Prozess stärkt und bereichert die tänzerische Persönlichkeit. Mit der Verfeinerung des Hörens und dem Mut, eingefahrene Bewegungsklischees abzulegen, machst du dich auf den Weg zur selbstständigen Tänzerin.

Der Workshop "Improvisation im orientalischen Tanz" mit Aischa Schurkus beginnt mit einem intensiven ganzheitlichem Körpertraining. Durch diverse Techniken in Einzel- und Gruppenarbeit hilft er dir, gewohnte Bewegungsmuster zu überwinden. Das Musikverständnis wird verfeinert und der ungehemmte Zugang zu deinen kreativen Ressourcen wird erschlossen. Du erspürst, von den musikalischen Klängen inspiriert, deinen originären tänzerischen Impuls, den du aus der Entspannung heraus verfolgen, variieren und ausschmücken wirst. Mit Präsenz und Ausdruck tanzt du für dich selbst und für andere.

Die Themenschwerpunkte:
WS 1 "Raumorientierung, Schrittfolgen, Drehungen, Dynamik und Ruhe" und "Das Spiel mit dem Schleier"
WS 2 "Tanz auf afrikanische, persische und arabische Trommelmusik", u.a. "Shimmyvariationen"
WS 3 "Hand- und Armarbeit, sowie Knie-und Fußarbeit"
WS 4 "Gesamtkomposition- Extrakt aus allen vier vorherigen Themen"

Aischa Schurkus
eine der Pionierinnen des orientalischen Tanzes, Tänzerin und Choreografin, Tanzlehrerin im In- und Ausland, Leiterin der Orientalischen Tanzwerkstatt in Berlin (1986 -2012). Durch die Erfahrungen in der Körperarbeit, der Atemtherapie, dem Schauspiel und dem Tanz (Kontaktimprovisation, Modern Dance, Orientalischer und Afrikanischer Ausdruckstanz) hat Aischa ihren eigenen Tanz- und Unterrichtsstil entwickelt. Die Kunst der Improvisation zu erlernen sowie Orient und Okzident im Tänzerischen zusammen zu- führen ist ihr Anliegen.

Mit ihrem Erfahrungsschatz aus über 30 Jahren und ihrer einfühlsamen, humorvollen Art gelingt es ihr, ihre Schülerinnen jeden Alters nachhaltig zu begeistern.

Preise: 4 Termine € 170,00 bei Anmeldung und Bezahlung bis zum 25. Dezember 2016. Danach kostet es € 185,00.

Einzelbuchung pro Workshop € 50,00 bei Anmeldung und Bezahlung bis 5 Wochen vor jeweiligem Workshop-Beginn. Danach kostet es € 55,00.

Anmeldung

Flyer anfordern

 
  • verschieben
  • schliessen
Workshops

Sommerworkshops in Italien mit Aischa Schurkus

Orientalischer Tanz – kreativ und vielseitig

24.07.2016 - 06.08.2016

In seiner ursprünglichen Form ist der orientalische Tanz spontaner Gefühlsausdruck. Die Tänzerin besticht mehr durch die eigene persönliche Interpretation der Musik, als durch die Perfektion festgelegter Abläufe. Liebreiz und Charme, Ausdruck und Stärke sind die tragenden Elemente des subtil und intim anmutenden orientalischen Tanzes. Das entscheidende Element ist die Improvisation, in der die tänzerische Darbietung spontan entsteht.

Die Fähigkeit zu Improvisation entsteht durch Körperbewusstsein und die daraus resultierende geistige und körperliche Entspannung. Aus der Erweiterung des Körperbewusstseins, durch Achtsamkeit und Konzentration entwickelt und verfeinert sich der Bewegungsprozess im Tanz.

Der kreative Prozess stärkt und bereichert die tänzerische Persönlichkeit. Mit der Verfeinerung des Hörens und dem Mut, gewohnte Bewegungsmuster abzulegen, ebnen wir den Weg zur selbständigen Tänzerin. In der Improvisation erspüren wir, inspiriert von der Musik, den tänzerischen Impuls, der zu verfolgen, variieren und auszuschmücken ist.

Am Vormittag (1,5 Std.) trainieren wir die Sensibilisierung unseres Körpers mit Hilfe von Übungen, die auf den Bewegungslehren der Anna Halprin und dem Yoga aufbauen.

Am Spätnachmittag (2 Std.) widmen wir uns dem Thema Improvisation im Tanz, wurzelnd in den Grundlagen des orientalischen Tanzes, bereichert durch die Integration anderer Tanzformen wie Ausdruckstanz, Kontaktimprovisation u.v.m. Dabei setzen wir uns mit den Themen Balance, Raum, Zeit, Dynamik, Phrasierung und Motivation auseinander.

Im Workshop werden die tänzerischen Fähigkeiten der Kursteilnehmerinnen erweitert, es werden Anregungen für die Tanzentwicklung gegeben. Der Weg zur Befähigung zur Improvisation, zur Entwicklung eigener Choreographien wird geebnet. Die Entwicklung der Persönlichkeit und Präsenz der Tänzerin wird gefördert. Jede Tänzerin wird in die Lage versetzt, ihren Tanz mit Inhalt und authentischem Ausdruck zu bereichern.

Workshops

Die Übungsstunden und der Tanzunterricht finden im Freien auf einer mit einem Sonnensegel überspannten Tanzfläche mit zauberhaftem Blick in die sanfte Hügellandschaft Umbriens statt.

Das Seminarhaus Casa Simoncelli, ein alter Bauernhof in der italienischen Provinz Umbrien, liegt auf der Nordseite des Trasimenischen Sees, ist umgeben von Olivenhainen und bietet das ideale Ambiente für einen erholsamen Aufenthalt und ein inspirierendes und kreatives Tanzerlebnis.

Bitte Flyer anfordern!

 

Aischa Schurkus

Tänzerin und Choreografin, Tanzlehrerin im In- und Ausland, Leiterin der Orientalischen Tanzwerkstatt in Berlin (1986 -2012). Durch die Erfahrungen in der Körperarbeit, der Atemtherapie, dem Schauspiel und dem Tanz (Kontaktimprovisation,Orientalischer und Afrikanischer Ausdruckstanz) hat Aischa ihren eigenen Tanz- und Unterrichtsstil entwickelt. Mit ihrem über 30-jährigen Erfahrungsschatz und ihrer einfühlsamen, humorvollen Art gelingt es ihr, ihre Schülerinnen jeden Alters nachhaltig zu begeistern

Seit 1991 bietet Aischa Schurkus alljährlich den Sommerworkshop in Italien "Orientalischer Tanz - kreativ und vielseitig" an.

Das Seminarhaus Casa Simoncelli, ein alter Bauernhof in der italienischen Provinz Umbrien, liegt auf der Nordseite des Trasimenischen Sees, ist umgeben von Olivenhainen und bietet das ideale Ambiente für einen erholsamen Aufenthalt und ein inspirierendes und kreatives Tanzerlebnis.

Weitere Details zur Unterkunft in Casa Simoncelli

Workshops Workshops Workshops
 

Workshops Workshops Workshops Workshops Workshops Workshops

zur Galerie