Aischa Schurkus Tanz

Orientalischer Tanz (Bauchtanz)

Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Aischa Schurkus

In seiner besten und ursprünglichen Form ist der orientalische Tanz spontaner Gefühlsausdruck. Die Tänzerin besticht mehr durch die eigene persönliche Interpretation der Musik als durch die Perfektion festgelegter Abläufe. Konzentration, Liebreiz und Charme, Ausdruck und Stärke sind die tragenden Elemente des subtil und intim anmutenden orientalischen Tanzes. Das entscheidende Element ist die Improvisation, in der die tänzerische Darbietung spontan in der Ausführung des Tanzes selbst entsteht.

Die Improvisation ebnet den Weg zum eigenen tänzerischen Ausdruck und öffnet den Zugang zu mehr Lebendigkeit im Tanz, denn der kreative Prozess stärkt und bereichert die tänzerische Persönlichkeit und Präsenz. Durch diverse Techniken in Einzel- und Gruppenarbeit werden gewohnte Bewegungsmuster überwunden und der ungehemmte Zugang zu den kreativen Ressourcen wird erschlossen. Durch die Musik inspiriert, wird der tänzerische Impuls erspürt, verfolgt, variiert und ausgeschmückt. Auf exakte Körperhaltung und Bewegungsausführung wird geachtet.

Mit Professionalität, Einfühlungsvermögen und Humor werden alle Altersgruppen von den Anfängen bis hin zur Bühnenreife angeleitet und begleitet.

Durch ganzheitliches Körpertraining und das Erlernen der Isolationstechnik, werden Körper und Seele als Ganzes erspürt und entdeckt. Es entsteht ein harmonischer Bewegungsfluss und Geschmeidigkeit, die als wesentliche Voraussetzungen für den Orienttanz gelten. Die weichen, sinnlichen Bewegungen sind ästhetisch eindrucksvoll, lockern auch Verspannungen und halten den Körper beweglich. Sinnlichkeit, Besinnung und Sinnesfreude werden intensiv erlebt und fördern das weibliche Selbstbewusstsein.

Durch die Vermittlung von Tanzgestaltung, Musikverständnis und Rythmuslehre werden die Schülerinnen ermutigt, ihren eigenen Tanz zu gestallten.

Neben dem Bauchtanz gibt es Ausflüge in andere Tanzformen, wie dem Ausdruckstanz, Flamenco und afrikanischen Tanz.

Aischa Schurkus setzt den Fokus auf den kreativen Prozess. Die Tänzerinnen werden befähigt, ihre Improvisation oder Choreografie mit Inhalt und Ausdruck zu bereichern.

Zu Beginn einer jeden Stunde werden die Schülerinnen durch ganzheitliches Körpertraining auf die Unterrichtseinheit vorbereitet. Elemente aus verschiedenen Bewegungslehren und Grundlagen des Yoga unterstützen die Körpererfahrung und -beherrschung.

Alljährlich gibt es im Studio ein Orientalisches Tanzfest, wo die Schülerinnen ihren Tanz präsentieren können.

Ausdruckstanz

Im Ausdruckstanz steht im Mittelpunkt die Lust am Experiment und der freie Geist der Improvisation.

Experimenteller Ausdruckstanz

Über den orientalischen Tanz hinaus, bereichert durch die Integration anderer Tanzformen wie Ausdrucks- und experimenteller Tanz, Kontaktimprovisation u.v.m. finden wir Themen, die wir individuell und in der Gruppe kreativ umsetzten - frei von ästhetischen Eingrenzungen. Dabei beschäftigen wir uns mit den Komponenten Balance, Raum, Zeit, Dynamik, Phrasierung, Motivation und Dramaturgie. Auf exakte Körperhaltung und Bewegungsausführung wird geachtet.

In geführten Gruppen /Paar - und Einzelimprovisationen, Schauspiel – und Präsenzübungen, werden in Einzel- und Gruppenarbeit gewohnte Bewegungsmuster überwunden und der ungehemmte Zugang zu den kreativen Ressourcen wird erschlossen. Durch die Musik inspiriert, wird der tänzerische Impuls erspürt, verfolgt, variiert und ausgeschmückt.

Ein Einstieg ist durch die Offenheit des Konzeptes jederzeit (und für jeden mit Bewegungserfahrung) möglich.

Orientalischer Kindertanz (Bauchtanz)

Kinder haben Freude an tänzerischer Bewegung.

Kindertanz

Der Unterricht soll diese Freude erhalten, fördern und kreativ weiterentwickeln.

Ein weiteres Ziel ist es, den Kindern, auf spielerische Weise die Bewegungsabläufe des orientalischen Tanzes zu vermitteln. Sie erlernen sich in Bewegungen einzufühlen, um ihren eigenen Tanz kreativ zu gestalten und umzusetzen. Dies fängt bei den Anfängern an und geht hin bis zur Bühnenreife.

Ein jährlicher Höhepunkt ist das Kindertanzfest im Studio, wo die Kinder ihre selbst entwickelten Tänze präsentieren.

Darüber hinaus finden die Kinder Anschluss an die Gruppe und entwickeln dadurch mehr Selbstbewusstsein.